ResonanzPressPrensa

Pressestimmen

Ein absoluter Klassiker
Orquesta de Cámara de Chile
(Mozart: Sinfonie Nr. 40 in g-moll KV 550)
Die Fassung war bezaubernd schön und der letzte Satz hinreißend. Doggenweiler bot eine großartige Wiedergabe, und ein wunderbares Gleichgewicht zwischen  der  versteckten Tragödie  und einer  zauberhaften Heiterkeit. die die Zuhörer warmherzig umfing.  
El Mercurio, Santiago de Chile, 3.7.2013

Bis die Gäste tanzen...
Jugendkonzert der Münchener Philharmoniker
mit dem ODEON-Jugendsinfonieorchester München
J. Doggenweiler Fernández... hielt am Pult des riesig besetzten Doppel-Orchesters die Fäden zusammen und breitete die „schönen Stellen“ bei Dvorak genüsslich aus.
Münchener Merkur, München, 17.1.2013

Klangzaubereien mit dem Jungen Festivalorchester
(Mozart: Zauberflöte Ouvertüre, Strauss: Til Eulernpiegel, Dukas: Zauberlehrling)

Der Taktstock des Dirigenten Julio Doggenweiler Fernández verwandelt sich in einen Zauberstab, mit weit ausschwingender Geste. Klar, energisch und präzise setzt er in Mozarts Zauberflöten-Ouvertüre die Akzente in den federnden Holzbläsern.
 Witz, Heiterkeit, Ironie modelliert Doggenweiler Fernández mit enormer Zugkraft.
Eine Freude für Ohr, Augen und Herz zu sehen, mit welcher Begeisterung und Konzentration der Orchesternachwuchs in Garmisch-Partenkirchen auf diese anspruchsvolle Partitur zugreift.
Merkur-online.de, Garmisch-Paternkirchen, 14.06.2010

Orquesta de Cámara de Chile
mit seiner klaren Gestik erreichte Doggenweiler  ein schönes und musikalisches Klangergebnis . Stilsicher waren seine eleganten Phrasierungen schon von der Einleitung des ersten Satzes an.
El Mercurio, Santiago de Chile 5.10.2009